Roter Hahn
   

Geschichte

Ende der siebziger Jahre verstärkte sich aus der Feuerwehr-Crew der Ruf nach einem gemeinsamen Treffpunkt, der nicht nur für dienstliche Anlässe nutzbar sein sollte. Wie so oft, benötigte man hierfür geeigneten Raum, ein Team von Ideengebern, einen Koordinator, Fachberater, Helfer und natürlich die vielseitige finanzielle sowie amtliche Unterstützung.

Nach dieser Vorphase begann 1983 die heiße Planungsphase mit unmittelbar und kurz entschlossener Auftragsvergabe. Die Erfolgskontrollen erfolgten abschnittsweise nach Baufortschritt.

Nur unter Mithilfe vieler Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr, Kollegen der Berufsfeuerwehr, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilungen, vereint mit der tatkräftigen Befürwortung durch die Feuerwehr- und Behördenleitung, konnten die abschließenden Baumaßnahmen 1991 (letzte Phase) durchgeführt werden. Bilder von der Entstehung

Der Ablauf der Manöverkritik ist dann mit Inbetriebnahme und Einweihung im gleichen Jahr, als krönender, mit vielen Geschichten anhaftender Abschluss, gefeiert worden.

Die Vorher geäußerten Bedenken, ob sich wohl die Löschmittel in der Zapfanlage nicht überlagern, wurden nach kurzer Zeit zerstreut.

Der Geschäftsführer veröffentlichte, nicht ohne Stolz, anlässlich seines Jahresabschlusses, im Bericht die verbrauchte Biermenge in der Umrechnung auf den Löschmittelinhalt von Tanklöschfahrzeugen.

Die Beliebtheit unserer Räumlichkeiten ist ungebrochen, einige Enttäuschte mussten eingestehen, dass eine rechtzeitige Reservierung von mindestens einem ½ Jahr kein Spruch ist. Auch bei der Zimmerreservierung verzeichnen wir steigende Nachfragen.

Die Zimmer im Roten Hahn und die mit diesem Erfolg verbundenen Einnahmen, wurden in den vergangenen Jahren z.T. für Renovierungen, bauliche Ergänzungen und notwendige technische Neuerungen eingesetzt.

Mit Erteilung der Baugenehmigung in der II. Jahreshälfte 1998 hat das Team vom Roten Hahn den erweiterten Ausbau des Bodenbereiches und die Sanierung des Treppenraumbelages durchgeführt.

Der III Bauabschnitt folgte 2006 mit der Errichtung weiterer WC und Duschmöglichkeiten.

Am 1.1.2011 wurde der neue Verein "Roter Hahn Hamburg e.V." gegründet.

Wir danken allen Kolleginnen und Kollegen des Roten Hahnes für die Treue und freuen uns über jede Erweiterung des Freundeskreises.

Ihr/Euer Team vom Roten Hahn

 

 
Web Counter